Peer-Mediation

Konflikte selber lösen

Warum Peer-Mediation?

Wo Menschen zusammenleben, gibt es auch Streit. Obwohl sich die meisten von uns nach Harmonie sehnen, gehören Konflikte zu unserem Alltag. Konflikte sind für uns oft etwas Negatives.

Wir sollten uns aber vor Augen halten, dass die Konflikte selbst nicht das Problem sind, sondern die Art, wie häufig mit ihnen umgegangen wird.

Ab dem Schuljahr 2006/2007 sollen die SchülerInnen im Ausbildungszentrum der Caritas durch die Einführung der Schulmediation noch besser lernen, wie sie mit Streit und Konflikten konstruktiv umgehen können. Die Mediation, bei der eine neutrale Person zwischen zwei Streitparteien vermittelt, hat in den letzten Jahren stark an Bedeutung gewonnen.

Wir bieten an unserer Schule bereits Unterrichtsfächer an, die die Verbesserung der Kommunikations- und Konfliktfähigkeit der SchülerInnen zum Ziel haben. Die Schulmediation eröffnet darüber hinaus die Möglichkeit, in diesem Bereich praktische Erfahrungen zu sammeln und weitere Kompetenzen zu erwerben. Ein Ziel ist es auch, die Eigenverantwortung der SchülerInnen zu fördern.

Ziele

  • Verbesserung der Konfliktlösungskompetenzen
  • Eigenverantwortung der SchülerInnen
  • Psychische Gesundheit
  • Gewaltprävention
  • Beitrag zur Erhaltung des guten Schulklimas

#2do:

#Fotos der Ausbildung

#Folder